Riesengarnele mit Artischockenherzen und Algensalat

Un petit déjeuner – Riesengarnele mit Artischockenherzen und Algensalat

Un petit déjeuner – Gamba aux coeurs d‘ artichauts et salade d‘ algues

Una colazione – Gamberi con cuori di carciofi e insalata di alghe

Food, Photo and Art – Reiner Grundmann

Greetsiel, Krabbenkutter. Die Garnelen werden schon an Bord gekocht. Selbst erlebt und an Bord frisch verköstigt in Bensersiel. Wikipedia

Z U T A T E N

  • 1 Riesengarnele mit Schale – ich hätt sie gerne noch mit Kopf gehabt
  • Artischockenherzen aus dem Glas
  • 2 bis 3 Knoblauchzehen
  • Butter
  • fleur de sel
  • Wakame – Algensalat
  • 1 Zitronenscheibe, bio
  • Petersilie, frisch gehackt
  • Weißer Pfeffer

Riesengarnele, roh, in Olivenöl und zerlassener Butter und zwei gescheibelten Knoblauchzehen nur kurz andünsten bei mittlerem Feuer, bis sie eine rötliche Farbe hat, vom Feuer nehmen.

In einem Schälchen (…zum Beispiel Lufthansa 1rst Class asiatische Schälchen für Sushi.) Sauce (Rezept unten) angießen oder auflöffeln. Rundherum Artischockenherzen, gehackte Petersilie und die Riesengarnele drapieren. Mit fleur de sel leicht bestreuen, weißen Pfeffer auf die Artischockenherzen geben. In einem zweiten Schälchen Algensalat und 2 halbe Zitronenscheibchen arrangieren.

Bon Appetit

S A U C E / M A R I N A D E

Zubereitung wie bei Chicken-Cheese-Burger Leghorn

  • 200 ml Rotwein, trocken
  • Paprikapulver, rosenscharf
  • Paprikapulver, geräuchert
  • 1 TL Rosmarin, gerebelt
  • 1 TL Thymian, gerebelt
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Apfel, süß
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • 1 Schalotte
  • 1 bis 2 EL Agaven- oder Ahornsirup
  • Sambal Oelek
  • 1 bis 2 EL HEINZ Ketchup
  • 1 EL Zucker
  • Meersalz fleur de sel
  • Olivenöl
  • dunkler Traubensaft
  • Butter

Z U B E R E I T U N G – SAUCE…wie bei Chicken-Cheese-Burger Leghorn

In einer Pfanne mit etwas Olivenöl oder zerlassener Butter dünsten wir die gehackte Schalotte, den gescheibelten Knoblauch und feine Apfelstückchen ohne Schale glasig und weich, geben dann noch den Agaven- oder Ahornsirup dazu und lassen alles bei kleinem Feuer karamellisieren für 2 bis 3 Minuten.

Anschließend geben wir 100 ml Rotwein, wer sich traut gerne die Marinade ohne die Kräuterzweige, 50 ml Traubensaft, 1/2 TL oder weniger vom Sambal Oelek, 1 – 2 EL Ketchup in die karamellisierten Zutaten, ebenso etwas Meersalz – vorsichtig verwenden – und kochen alles auf mittlerem Feuer ein, bis es eine sirupartige Konsistenz hat.

…wer es wirklich als Sauce will, püriert alles noch fein.

KLICK on Photo – hier gehts zu den Rezepten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.