Luxury Burger „Surf and Turf“ Acapulco….ah Avocado

Luxury Burger „Surf and Turf“ Avocado

Hamburger di lusso „Surf and Turf“ Avocado

Burger à l’avocat „Surf and Turf“ de luxe

Luxury Burgers – neue Serie 1:

Burger mit Avocado, Rindfleisch – Patty, Ziegenkäse und Flusskrebsschwänzen

Food, Foto and Art – Reiner Grundmann

Inspiré de mon nouveau livre de cuisine „Burger unser…“ la Bible du Burger

Pixabay free Download
mise en place

P R O L O G

I N G R E D I E N T S

  • 150 g frisches Rinderhack, bitte wer die Zeit hat, sollte selbst das Rind mit dem Messer zu grobem bis feinem Hack verarbeiten, der Geschmack ist zwar gleich wie beim Wolfen, aber die Textur und das Mundgefühl viel besser. (…ganz frisches Hack kam von Metzgerei Pristownik in Lauf – Junior sagt, er hat den Burger eingeatmet ;o) – seine Variante war klassisch mit doppelt Käse und Balsamicoschalotten.) Für die Wilden geht auch Rehhack oder Hack vom Singularis Porcus.
  • 100 g Flusskrebsschwänze
  • 1 Avocado (…das Buch empfiehlt Fuerte, meine war aus Mexiko)
  • Altenburger Ziegenkäserolle
  • 1 Knoblauchzehe
  • Schlagsahne
  • 1 Burger Bun – am besten selbst gebacken
  • Meersalz fleur de sel
  • frisch gemörserter schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl
  • Butter
  • Kreuzkümmel
  • 1 Prise Zucker
  • Koreaner frisch oder gerebelt (…Koriander natürlich ;o)
  • 1 Biozitrone, den Saft der halben
  • 1 Gartengurke – einige Scheiben davon für die Garnierung

P R E P A R A T I O N

Avocadocréme:

Eine Avocado vierteilen und schälen – in feine Halbmonde schneiden. Die Halbmonde in einer Pfanne in Butter und Olivenöl leicht bräunen. Wer will kann hier noch eine Schalotte, fein gehackt mitbräunen und später mit der Avocado-Créme vermengen

In einer kleinen Schüssel die Avocado-Monde und 1 TL Olivenöl mit einer Gabel zerdrücken, 2 bis 3 Prisen Kreuzkümmel, 1 Prise Zucker, Zitronensaft, 2 Prisen Meersalz, und fein gehackten Koriander nach Geschmack oder fein gerebelt dazu geben. Entweder mit der Gabel oder einem Stabmixer zu einem feinen Puree verarbeiten. Der Koch kostet und stellt fest: Fein, nussig, crémig. Wers säuerlicher mag, gerne mit ganz wenig Kräuteressig abschmecken.

Ziegenkäsecréme

Drei dicke Scheiben von der Ziegenkäserolle abschneiden und mit 2 EL Sahne, 1 Prise Meersalz, 2 Prisen schwarzem Pfeffer aus dem Mörser vermengen, es soll noch so steif sein, dass nicht alles gleich vom Rinderhackpatty herunterläuft beim Montieren.

Das Hack formen wir mit Hilfe einer Patty-Presse oder mit der Hand zu einem schönen Fleischpflanzerl, wie wir Bayern sagen.

Hochrichterlich verboten ist die Zugabe von Zutaten wie Brötchen von gestern, Zwiebeln, Senf oder ähnliches – für den original Burger-Patty nimmt man nur ein wenig Salz und Pfeffer zum Fleisch, so man möchte – mehr bitte bitte nicht.

In einer Pfanne mit 1 EL Butter und ein bis zwei Schuss Olivenöl braten wir das Fleischpflanzerl allseitig schön dunkel an. Die Knoblauchzehe schälte ich nur und drückte sie an. Sie saß während dem Braten auf und neben dem Patty und gab ihr Aroma ab. Das bun bräunt kurz mit und nimmt Butter- und Knoblaucharomen auf.

Die Flusskrebsschwänze werden ebenfalls in zerlassener Butter und etwas Olivenöl gaaaanz kurz gebraten – fast nur kurz erhitzt und mit einer zerquetschten Knoblauchzehe parfümiert. (..mit reinlegen den Knoblauch und kurz mitdünsten.)

M O N T A G E

  • Basement: Die Unterseite vom bun.
  • First floor: Avocadocreme aufbringen und wie einen patty leicht formen.
  • Second floor: Rinderhackpatty sanft aufsetzen (…wow Pilotenburger)
  • Third floor: Ziegenkäse-Créme
  • Under the roof: gebutterte Flusskrebsschwänze
  • Roof: Der Deckel vom bun mit Sesam.

….3 bis 5 Minuten bei 120 Grad in den Ofen – feddsch.

Enjoy your phantastic spicy meat-meal Sir….enjoy your Soja-Cake Madam

I N S P I R A T I O N – F U E R – D I E – K R E A T I O N

Erschienen: 2016

Verlag: Callwey

ISBN-978-3-7667-2201-0

„Verführung pur – ein super Männer-Geschenk“ (Emotion) Es ist nicht das erste und sicherlich nicht das letzte Buch, das über Burger geschrieben wurde – aber vermutlich das beste! Neben allem Wissenswerten und genialen Bildern verrät es sämtliche Tipps und Tricks für die eigene Herstellung göttlicher Burger. Der Theorieteil liefert Hintergründe und Rezepte zu den Themen Fleischauswahl, Pattyblends und knackige Beilagen sowie mehr als 50 Saucen und perfekte, selbst gebackene Buns. Im zweiten Teil finden sich nicht nur opulente Beefburger, sondern auch vegane und süße Kreationen, sodass keine Wünsche offen bleiben. Abgerundet wird das Standardwerk durch eine Übersicht der besten Burger-Läden im deutschsprachigen Raum. Ob Burger-Novize oder -Professional – das BURGER UNSER verspricht den Eintritt ins Burger-Paradies! Nicht mehr und nicht weniger. Amen.

(Vorwort Callwey)

Quelle: Pixabay – free Download and use.

Hier gehts zu den Rezepten, KLICK on Burger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.