Chtapódi, Baby Monster aus der Tiefsee – griechischer Tintenfisch.

Chtapódi, Baby Monster aus der Tiefsee – griechischer Tintenfisch.

Chtapódi, μωρό τέρας από τη βαθιά θάλασσα – ελληνικό καλαμάρι.

Chtapódi, bébé monstre des profondeurs marines – calmar grec.

Food, Photo and Art – Reiner Grundmann

Gebratene Tintenfischarme in Rosmarin und Estragon; Schnittlauch-Kartoffelstampf, Sauce Cap-Ferrat von Falstaff

Minoische Kultur, Kreta Quelle: Wikipedia

P R O L O G

Argonaut Argo Merculia
Quelle: Wiki

Der Tintenfisch

Ein Tintenfisch im tiefen Meer
schwamm zwischen Seetang hin und her.
Er dachte so für sich allein:
„Hier bin ich Tier, hier darf ich’s sein.“

Vor allem die Korallen
fanden sein Gefallen.
Fische waren seine Nahrung.
Er spuckte Tinte aus Erfahrung,
immer wenn er in Gefahr,
was zum Glück recht selten war.

Doch sollte es sehr tragisch kommen.
Ein Schwertfisch kam herangeschwommen.
Da blieb dem Tintenfisch vor Schreck
in dem Moment die Tinte weg.
Der Schwertfisch hackt zum Zeitvertreib
zwei Arme von dem Tintenleib.

Der Kofferfisch, der das gesehen,
konnte den Schwertfisch nicht verstehen.
Er war entsetzt und schwieg betroffen.
„Ein Glück, dass es nicht mich getroffen!“

© Wolfgang Lörzer, 1968

Z U T A T E N – U N D – R E Z E P T E


ZUTATEN

Für den gegrillten Oktopus (4 Personen)

  • 2,5kgOktopus
  • Olivenöl
  • 2Zweig(e)Rosmarin
  • 2Zweig(e)Thymian


Verschiedene Ideen gibt es, den Oktopus weich zu machen, die einen, wenns ein frischer ist und sie ihn noch im Hafen kaufen – schlagen ihn stundenlang an der Kaimauer weich, andere – wenn er denn tiefgefroren war – kochen ihn in Weißwein – schon durch das vorherige tiefe Einfrieren des Oktopus sei die zähe Struktur bereits mürber und der Oktopus weich.

Das Falstaff-Rezept wäscht das Tier nach dem Auftauen, trennt den Kopf ab und und nimmt den papageienartigen Schnabel im Zentrum der acht Arme heraus.

Dann legt Falstaff die Tentakel mit den Saugnäpfen längs auf ein Lochblech und bei 100 Grad wird der Oktopus 1 Stunde und knapp 40 Minuten gedämpft. Die dunkle und klebrige haut zieht man mit den Fingern ab und massiert Olivenöl in den heißen Oktopus.


Mit frischem Rosmarin und Thymian (beim Thymian hab ich gerebelten genommen) werden die Arme kräftig in der Pfanne angebraten oder man gibt sie auf einen Grill.


ZUTATEN

Für die zerdrückten Schnittlauch-Kartoffeln (4 Personen)

  • 1kgKartoffeln
  • 50gButter
  • 50gOlivenöl
  • 30gSchnittlauch (fein geschnitten)
  • Fleur de Sel (nach Geschmack)
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen

Ungeschält gab ich die Kartoffeln in stark gesalzenes kochendes Wasser und kochte sie 25 Minuten fast weich.

Geschält und mit der Gabel zerdrückt erhitze ich die Potatten in Butter in einer Pfanne und gab einen guten Schluck aus der Olivenflasche hinzu, vermischte mit fein geschnittenem Schnittlauch und nach Geschmack fleur de sel. Nebenbei ließ ich in einem gusseisernen Saucenpfännchen noch Butter und Knoblauch zerlaufen und andünsten, diese Knoblauchbutter wurde leicht gesalzen und dann vor dem Servieren von einem Olivenölbot mit Pfeffer aufgesogen als 2. Beilage.


ZUTATEN

Sauce Cap Ferrat (4 Personen)

  • 400gTomaten
  • 50gSchalotten
  • 40gOlivenöl
  • 30gSchnittlauch (fein geschnitten)
  • Fleur de Sel (nach Geschmack)


Die Tomaten häuten und in Würfelchen schneiden. Wer keine frisch gehackten Tomaten hat – MUTTI fragen.

Schalotten fein schneiden und in einem Topf mit viel Olivenöl unter einer Minute anschwitzen – nicht bräunen. Topf zur Seite stellen und kurz vor dem Servieren feine Schnitlauchröllchen hinzugeben, fleur de sel nach Geschmack.

…wer es noch griechischer haben will, reicht Tsatsiki, Taramas und/oder Tomatenreis und ersetzt den Thymian in der Pfanne zum Oktopus durch Oregano, ebenso bei der Sauce Cap Ferrat.

Die Kartoffeln presste ich in einen Servierring und ließ sie von den Armen des Oktopus einfangen.

Das Brot mit der Knoblauchbutter und der Rosmarin wurden drapiert.
Abschließend mit frittierter Petersilie be­streuen, wer mag.

Schlussendlich goß ich die Sauce Cap Ferrat an.

kalli orexi bon appetit buon appetito bom provecco enjoy your food

KLICK on Photo – hier gehts zu den Rezepten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.