Lammcurry „carribean style“

Lammcurry „karibische Art“ mit Süßkartoffel

Curry di agnello „stile caraibico“ con patate dolci

Agneau au curry „à la caribéenne“ avec patate douce

Sommer, Sonne, 40 Grad im Schatten – ganz schön viel Südamerika in Lauf.

„…Jetzt was Fruchtiges, Frisches, Scharfes auf den Teller.“

Food, Text and Art by Reiner Grundmann

photo by turtlebay restaurants




Z U T A T E N



für 4 Personen

  • 500 g Süßkartoffeln
  • 700 g Lammfleisch, sous vide gegart, geschnitten, gebraten
  • Maiskolben
  • Fladenbrot
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 große Schalotten oder 1 große rote Zwiebel
  • 1 frische rote Chili
  • 300 g Tomaten, gehackt
  • 150 g Cashewkerne geröstet
  • 2 EL Olivenöl, besser Sonnenblumenöl, noch besser Erdnussöl
  • 1 ½ TL Curry
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • ½ TL Kardamom
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Z U B E R E I T U N G

Die Cashewkerne in der Pfanne ohne Zugabe von Öl oder allenfalls mit einigen Tropfen Olivenöl rösten.



Süßkartoffeln 15 Minuten in kochendem Salzwasser vorgaren, ebenso den Mais – 30 Minuten für den Mais.

Süßkartoffeln schälen und in gleich große Würfel schneiden. Das grob gewürfelte Lammfleisch ganz zum Schluß in der Sauce heiß werden lassen – es ist ja schon fertig gegart und zwar war es 24 Stunden im sous-vide-Bad. Die geschälten Knoblauchzehen fein hacken. Schalotten schälen und würfeln. Die Chilischote längs aufschneiden, vom Stiel und von Kernen befreien und ebenfalls fein hacken.



Die gehackten Tomaten befreien wir aus ihrer Weißblechrüstung von MUTTI di Parma. Die Cashewkerne werden normalerweiße fein gehackt – ha ick vajessen wa. Die waren nach dem Kochen aber schön mürbe und schmeckten auch im Ganzen.
Erdnussöl in einem Topf erhitzen. Darin das sous vide gegarte Lammfleisch wirklich sehr kurz und bei großem Feuer unter stetem Rühren anbraten, bis es leicht gebräunt ist. Aus dem Topf nehmen und ruhen lassen.
Nun die Schalotten in dem Topf braten, bis sie glasig sind. Knoblauch und Chili hinzugeben und fünf Minuten anschwitzen lassen.


Die Tomaten, die Cashewkerne und die verbliebenen Gewürze hinzugeben.



Köcheln lassen, bis eine glatte Konsistenz entstanden ist.




In diese Masse die Süßkartoffeln und die Kokosmilch geben und das Ganze etwa 15 – 30 Minuten köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln weich sind. In der letzten Minute geben wir die Lammfleischstückchen mit rein und lassen sie lediglich heiß werden.

Abschmecken. Wir würzen mit Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle.

Dazu passt Fladenbrot oder Reis, ich habe noch einen Maiskolben mit den Süßkartoffeln gekocht und gut gesalzen dazu gegessen.

Buen Appetito






KLICK on Photo.
…hier gehts weiter.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.